Wegen der kürzlich eingeführten Europäischen Datenschutz Grundverordnung (DSGVO) musste Facebook Anpassungen bei den Datenschutzbestimmungen vornehmen. Auch für die WhatsApp-Nutzung. Daher wurde auch das Mindestalter für die Nutzung des Messengers auf 16 Jahre angehoben. Machen sich Fachpersonen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit strafbar, wenn sie mit Jugendlichen unter 16 Jahren via WhatsApp kommunizieren? Diese Frage beschäftigt zur Zeit nicht wenige. Hier einige Artikel, welche die Sachlage schildern und Stellung beziehen:

https://zischtig.ch/whatsapp-erst-ab-16-zulassen/
https://steigerlegal.ch/2018/06/03/whatsapp-schulen-illegal/
https://magazin.projuventute.ch/whatsapp-altersbeschraenkung/

Pin It on Pinterest