25. Mai und 26. Mai 2018, Kongresshaus Biel
Wie können städtische Räume gestaltet und bespielt werden, um für Kinder und für Erwachsene bespielbarer zu sein? Kann Spiel im urbanen Raum als Katalysator für die Stadtentwicklung wirken? Die Pro Juventute-Spielkonferenz 2018, unterstützt vom DOJ, soll die Entwicklung von bespielbaren Städten fördern und dazu beitragen, dass die Diskussion über die Rolle von Spiel in Stadtentwicklungsprozessen vertieft wird.
Pro Juventute such Ideen für Beiträge und Workshops. Kurzbeschriebe bitte an hc.et1511099933utnev1511099933ujorp1511099933@etke1511099933jorpm1511099933uarle1511099933ips1511099933 schicken, Eingabefrist: 31. Januar 2018

Pin It on Pinterest