Fg mobile jugendarbeit

Die Plattform für die mobile und aufsuchende OKJA

Projekte diskutieren und wissen vermitteln

Die Fachgruppe mobile Jugendarbeit FGMJA ist eine Weiterbildungs- und Vernetzungsplattform für alle Jugendarbeitenden, welche auch mobil und aufsuchend tätig sind.

An den Treffen wird neben der Vernetzung und der Diskussion spannender, innovativer Projekte anhand eines Schwerpunktthemas auch Handlungswissen vermittelt. Wo nötig werden Fachpersonen beigezogen.

Die Koordinationsgruppe pflegt den Kontakt zum entsprechenden Netzwerk in der Romandie und im Tessin.

Kontakt­person

MOJAWI - Mobile Jugendarbeit Winterthur

Beat Sutter

hc.iw1542735687ajom@1542735687rettu1542735687s.tae1542735687b1542735687

Arbeitsweise

Die Fachgruppe Mobile Jugendarbeit trifft sich dreimal jährlich in Zürich, jeweils an einem Freitag von 13 – 16 Uhr. Ausserhalb der regulären Treffen können auf Wunsch der Mitglieder auch Institutionsbesuche oder ähnliches organisiert werden.

Die Treffen werden von einer Koordinationsgruppe geplant und durchgeführt. In die Jahresplanung werden jeweils im November alle Teilnehmenden miteinbezogen.

Die Treffen der Fachgruppe Mobile Jugendarbeit sind offen für alle. Interessierte können sich über hc.jo1542735687d@emo1542735687clew1542735687 anmelden.

Projektbörse

Am Treffen der Fachgruppe im Mai 2018 stellten Fachpersonen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit an einer Projektbörse ihre Aktionen aus der Mobilen Jugendarbeit als Anregungen für die Praxis vor. Ein bunter Mix aus Projektbeschrieben mit Kontaktliste steht hier auch anderen interessierten Fachpersonen zur Verfügung.

 

Wichtige Daten

Treffen 9. November

Mitgestaltung bei Entwicklungen im öffentlichen Raum

13-16 Uhr, Bäckeranlage in Zürich

Die Treffen 2019 werden vor Ende Jahr hier mitgeteilt.

Die Treffen 2019 werden vor Ende Jahr hier mitgeteilt.

news und grundlagen

DOJ/AFAJ in Radiosendung Kontext

Marcus Casutt, Geschäftsleiter des DOJ/AFAJ war am 8. August Gast in der Sendung Kontext von SRF 2 zum Thema Offene Kinder- und Jugendarbeit mit Berichten aus dem Jugi Dreirosen und von der Mobilen Jugendarbeit Winterthur. Zur...

mehr lesen

Grundlagenbroschüre OKJA neu aufgelegt

Was genau verstehen wir unter Offener Kinder- und Jugendarbeit? Nach welchen Grundprinzipien richten wir uns? Die überarbeitete Grundlagenbroschüre für Entscheidungsträger*innen und Fachpersonen der OKJA bietet den fachlichen Rahmen für ein professionelles Verständnis...

mehr lesen

Unterlagen zu Wegweisung im öffentlichen Raum

In der Schweiz kennen mehrere Städte und Kantone die Praxis der Wegweisung aus dem öffentlichen Raum. So führte etwa der Kanton Bern Ende der 1990er Jahre einen Wegweisungsartikel ein mit dem Ziel, die offene Drogenszene aus dem Bahnhofsareal verschwinden zu lassen....

mehr lesen

Pin It on Pinterest