Fg digitale medien

digitale Medien in der OKJA nutzen

Digitale Medien als thema und instrument von OJA

Als fester Bestandteil der Lebenswelt Jugendlicher sind Medien ein wichtiger Aufgabenbereich der Offenen Kinder- und Jugendarbeit. Mit der schnellen Entwicklung von neuen Kommunikationsinstrumenten öffnet sich jedoch ein Wissensgraben zwischen den Kindern und Jugendlichen, die mit den digitalen Medien selbstverständlich aufwachsen, und ihren Bezugspersonen. In der Offenen Jugendarbeit ist deshalb der Wunsch nach Vernetzung, Lobbyarbeit und Weiterbildung rund ums Thema digitale Medien entstanden.

Die Fachgruppe Digitale Medien nimmt sich des Themas im Interesse der Jugendarbeitenden an, indem sie

  • aktuelle Trends und digitale Medien, die für Jugendliche relevant sind, kennt und nutzt
  • Jugendarbeitende dabei unterstützt, digitale Medien gezielt einzusetzen
  • einen aktiven Diskurs rund um die digitalen Medien fördert
  • Jugendarbeitenden bei Fragen rund um die digitalen Medien zur Verfügung steht

Kontakt­person

marcel küng

punkto Eltern, Kinder & Jugendliche

hc.jod@neidem.gf

Arbeitsweise

Im Medienblog informiert die Fachgruppe über Neuigkeiten im Bereich der digitalen Medien – Publikationen, Statistiken, neue relevante Medien etc.

Zwei- bis dreimal jährlich trifft sich die Fachgruppe zu Austausch und Diskussion und zur Erarbeitung von Arbeitsinstrumenten, Positionspapieren u.ä. Das Kondensat aus den Sitzungen wird über den Medienblog öffentlich zugänglich gemacht.

Interessierte können jederzeit an einem Treffen schnuppern. Für die Aufnahe in die Fachgruppe werden eine regelmässige Teilnahme an den Sitzungen, das Verfassen von Blogbeiträgen und eine aktive Beteiligung am Austausch vorausgesetzt.

neuste fachbeiträge

Filme im Jugendtreff – rechtliche Situation

Filme im Jugendtreff – rechtliche Situation

Schon oft wurde ich gefragt, ob man im Jugendtreff einfach eine DVD anschauen darf, oder was es braucht, um einen Filmabend durchführen zu dürfen, oder ob es im Jugendtreff so ist wie in der Schule - dass man Videos für Bildungszwecken anschauen darf, also auch ein...

mehr lesen
Lockerungen und Rahmenschutzkonzept für die OKJA

Lockerungen und Rahmenschutzkonzept für die OKJA

Nach intensiven Vorarbeiten und Verhandlungen mit den Behörden freut sich der DOJ gleich zwei gute Nachrichten zu überbringen: Angebote der Offenen Kinder- und Jugendarbeit (OKJA) sind im Rahmen der beschlossenen Lockerungen der Corona-Massnahmen ab 11. Mai 2020...

mehr lesen
Lockerungen der Corona-Massnahmen und Schutzkonzept

Lockerungen der Corona-Massnahmen und Schutzkonzept

Im Zusammenhang mit den Lockerungen ab 11. Mai 2020, die der Bundesrat am 29. April 2020 kommuniziert hat, ist nicht explizit von dem ausserschulischen Bereich und der Offenen Kinder- und Jugendarbeit die Rede. Stand heute (30.4.2020) ist noch nicht offiziell bekannt,...

mehr lesen
Themen-Talks: erweitertes Programm

Themen-Talks: erweitertes Programm

Bei Fachpersonen und Akteur*innen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit taucht angesichts der Corona-Krise neuer und anderer Wissensbedarf auf. Dies hat der DOJ aufgenommen und bietet mit Expert*innen zusammen Unterstützung in Form von kurzen "Themen-Talks". Diese sind...

mehr lesen
Neue Onlineplattform zu OKJA und Corona

Neue Onlineplattform zu OKJA und Corona

Die Arbeit der Offenen Kinder- und Jugendarbeit (OKJA) ist angesichts der Corona-Krise besonders wichtig. Viele Kinder und Jugendliche erleben zurzeit Einschränkungen ihrer Bewegungsfreiheit und ihres sozialen Lebens. Der DOJ unterstützt OKJA-Stellen und -Fachpersonen...

mehr lesen
Digitale Jugendarbeit in der Coronakrise

Digitale Jugendarbeit in der Coronakrise

Letztes Update: 07.05.20 Aktuell stellt sich für viele Jugendarbeitende die Frage wie weiter. Das Jugendhaus, sowie andere Angebote funktionieren nur mit Menschen. Am besten mit sehr vielen Menschen. Noch besser: Viele Menschen die Kontakt zueinander herstellen. Dies...

mehr lesen

Pin It on Pinterest